Allgemeines

Die Softwaretechnik gehört mit zur praktischen Informatik und beschäftigt sich mit der systematischen Erstellung von Software. Es werden Konzepte und Lösungsvorschläge für große Softwareprojekte entwickelt, die einen wiederholbaren Prozess von der Idee bis zur fertigen Software erlauben. 

Informatiker und Software Beschäftigte haben je nach Berufsfeld im Allgemeinen folgende Aufgaben:
Informatiker für Softwaretechnik sorgen in allen Informations-, Automatisierungs- und Kommunikationssystembranchen für praktische Softwarelösungen. Sie konzipieren bis zur Anwendung neue Methoden und Verfahren für die Softwareentwicklung. In diesem Arbeitsgebiet werden Anwendungsprogramme und Systemsoftware erstellt, getestet und auch dementsprechend dokumentiert. Die Softwareinformatiker modifizieren Softwaretools und Programme für technische, mathematisch-wissenschaftliche oder auch kaufmännische Anwendungen. Sie arbeiten mit Datenbankmanagement und Netzwerktechniken. Auch die Unterrichtung ihrer Kunden gehört mit zu ihren Aufgaben. In der Wissenschaft und Forschung sind Softwareinformatiker gerne gefragt, vor allem wenn sie einen Master- oder einen Diplomabschluss vorzeigen können.

Erforderliche Kenntnisse und Voraussetzungen:
• Angewandte Informatik
• Entwicklung
•  Informationstechnik, Computertechnik
• Kalkulation
• Programmieren
• Softwaretechnik, Software-Engineering
• Systemsoftware (Entwicklung, Programmierung, Analyse)

Voraussetzungen und Fähigkeiten

Weitere Kompetenzen, die für die Ausübung dieses Berufs bedeutsam sein können:
•  Anwenderberatung und Support (IT)
• Datenbankadministration, Management, Organisation, Entwicklung
• Datenschutz und Datenaufbereitung
• EDV-Anwender-Training
• Forschung
• Internet und Intranettechniken
• IT-Koordination und Organisation
• Lehrtätigkeiten
• Mathematik
•  Multimediasysteme, Multimediatechnik, Nachrichtentechnik, Kommunikationstechnik
• Projektmanagement
• Systembetreuung, Systemadministration, Systemverwaltung

Berufsleben

Softwaretechnik kann man an Fachhochschulen und Universitäten studieren. Das Fach kann alleine, also eigenständig, oder auch als Schwerpunkt innerhalb der speziellen Informatik-Studiengängen absolviert werden.
Bis zum Bachelorabschluss dauert das Studium mindestens 3 und höchstens 4 Jahre. Für Informatiker der Softwaretechnik ist damit oft  ein direkter Berufseinstieg verbunden. Wer allerdings an Führungspositionen und spezialisierten Tätigkeiten in Wissenschaft und Forschung interessiert ist, sollte im Anschluss an den Bachelorstudiengang ein Masterstudium (Dauer: 1-2 Jahre) aufweisen können.

Übersicht Nach unseren Daten ist dies der prozentuale Anteil an Stellenangeboten im Bereich software.

Letzten 12 Monate

Unternehmen Nach unseren Daten, gemäß der Anzahl der Stellenabgebote, sind das die Top-Unternehmen, die aktuell im Bereich software einstellen.

Letzten 12 Monate

Mehr Unternehmen

Vertragsart Nach unseren Daten sind dies die Vertragsarten im Bereich software in Prozent.

Kategorien Nach unseren Daten, laut der Anzahl der Angebote, sind das die beliebtesten Kategorien für software.

Städte Nach unseren Daten, gemäß der Anzahl der Stellenabgebote, sind das die Top-Standorte, um im Bereich software einen Job zu bekommen.

Karte wird geladen...

Software Jobs

115.835 Suchergebnisse

Neue Stellenangebote

Mehr Jobangebote

Die beliebtesten Job-Suchanfragen

Ähnliche Berufsbilder