Profilcheck: Photofeeler bewertet Xing-Fotos

Profile bei Xing oder LinkedIn gehören heutzutage zum Berufsalltag. Zumindest für Personalmanager. Und wenn Sie noch kein Profil bei einem professionellen sozialen Netzwerk haben, dann sollten Sie das sobald wie möglich nachholen. Xing ist in Deutschland und Österreich weiterhin Marktführend. LinkedIn ist die am schnellsten wachsende soziale Plattform für Geschäfte und fürs professionelle Networking. Auch wer auf der Suche nach einem neuen Job ist, sollte sich bei Xing und LinkedIn umschauen. Xing und LinkedIn ermöglichen Ihnen Ihre berufliche Laufbahn, Sprachkenntnisse, Fähigkeiten, freiwillige Tätigkeiten und Organisationen und Dinge, die Sie betreffen, hochzuladen. Kurz gesagt, Ihre Xing-Seite ist Ihr Lebenslauf, der online für jeden sichtbar ist.

Auch wenn es eProfilfoto Xingigentlich oberflächlich ist Menschen nach einem Foto zu beurteilen, ist das Profilbild bei Xing und LinkedIn am Ende genauso wichtig wie Ihre inhaltlichen Angaben. In einem vorherigen Beitrag haben wir bereits beschrieben, wie man das perfekte Profilbild bei Xing und LinkedIn erstellt. Sollten Sie Interesse haben, eine neutrale Meinung zu der Wirkung Ihres Profilfotos zu erhalten, dann haben wir folglich ein einzigartiges Werkzeug, welches Ihr Profilbild bezüglich drei verschiedener Faktoren analysiert.

Warum ist das Profilfoto so wichtig?


Heutzutage stellen immer mehr Personalchefs und Unternehmen über die sozialen Medien ein. Das heißt, sie schauen auf Ihr Xing-Profil, Ihre Facebook-Seite, und sogar in Ihr Tumblr und Instagram. Die Grenze zwischen Privatem und Beruflichem verschwimmt immer mehr und man sollte dabei bedenken, stets auf Nummer sicher zu gehen anstatt einige Veröffentlichungen später zu bereuen.

Noch vor der Durchsicht Ihrer beruflichen Erfahrung oder Fähigkeiten werden Personalchefs zuallererst auf Ihr Bild schauen. Ein Foto kann viel über eine Person aussagen. Noch dazu verbringen Personalchefs im Schnitt lediglich 6 Sekunden damit, Ihren Lebenslauf zu studieren. Bezüglich Ihres Profilfotos sollten Sie sich daher von Ihrer besten Seite zeigen.

Die folgende Infografik von Donna Svei, freiberufliche Redakteurin aus den USA, zeigt genau auf, wie wichtig Ihr Online-Profilbild ist und was Sie tun können, um es noch zu verbessern.

Xing LinkedIn  Profilfoto

Photofeeler, der Guru für Profilbilder


Was ist Photofeeler?
Photofeeler ist ein kostenloser Online-Dienst, der Feedback zu Ihren geposteten Fotos generiert und zwar, nach Angaben des Unternehmens, mit harten Daten. Sie können also sicher sein, dass Sie eine wahrheitsgemäße Antwort erhalten. (Harte Daten gelten in der Wissenschaft als Informationen, deren Objektivität nachgewiesen werden kann). Das Tolle an Photofeeler ist, dass Nutzer wie Sie und ich, und wahrscheinlich auch ein paar Experten im Bereich Personalwesen, Ihr Foto bezüglich der drei folgenden Kriterien bewerten können: Kompetenz, Sympathie und Einfluss.

Die Anzahl an Punkten wird durch einen Vergleich mit anderen Nutzern festgelegt. Wenn Sie zum Beispiel 80 % beim Einflussfaktor erreichen, dann heißt das, dass Ihr Foto höher bewertet wurde als 80 % der anderen Fotos in der Photofeeler-Datenbank.

Wie funktioniert´s? Um Feedback zu Ihren eigenen Fotos zu erhalten, müssen Sie ebenfalls teilnehmen und die Fotos von anderen Nutzern bewerten. Wenn Sie nicht viel Zeit haben und nicht abstimmen möchten, erhalten Sie gegen eine Gebühr eine bestimmte Anzahl an Gutschriften, je nachdem, wie viel Geld Sie bezahlt haben.

Die Nutzer können auch Anmerkungen zu den Fotos hinterlassen und Verbesserungsvorschläge machen oder Tipps geben, wie das Profilbild noch gestärkt werden könnte. Die Bewertungen von Nutzern durchlaufen dann die Algorithmen von Photofeeler.

Wir haben Photofeeler einmal ausprobiert:

Photofeeler im Test Profilfoto

Eine ziemlich gute Idee, oder? Auch wenn die Algorithmen von Photofeeler noch nicht patentiert sind, so wird die Vorgehensweise dieses Werkzeugs von Business Insider, Forbes und TIME positiv bewertet. Bei all dem Lob und Medieninteresse fragt man sich schon, ob eine Internetplattform wirklich harte Daten und somit wertvolles Feedback zu Profilbildern liefern? Wir denken, dass die Photofeeler praktisch ist und dass am Feedback etwas Wahres dran ist. Aber was ist mit Ihnen? Wie denken Sie über Photofeeler und ähnliche Anwendungen? Würden Sie sie benutzen?

Jeannine für JobisJob

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>