Der bunteste Job der Welt: Interview mit einer Floristin

Als Mensch und als Individuum fragen wir uns immer: „Was macht mich eigentlich glücklich?“. Und die Antwort, also das, was uns glücklich macht, hat immer weniger mit der materiellen Idee vom Glück zu tun, bei der Erfolg, Geld, eine großartige Karriere usw. angeblich glücklich machen. Es sind zunehmend die einfachen Dinge des Lebens. Dinge wie Familie, Freunde, Lachen, jeden Tag aufwachen und nicht den Weg zur Arbeit fürchten, weil wir wissen, dass wenn wir bei unserer Arbeitsstelle ankommen, wir etwas machen, worauf wir wirklich stolz sind. Es ist also nicht überraschend, wenn wir in diesem BBC-Artikel in Englischer Sprache lesen, dass die glücklichsten Arbeiter im Vereinigten Königreich Floristen und Gärtner sind. Und glücklicherweise haben wir vor kurzem die Bekanntschaft mit einer jungen Floristin gemacht und ihr ein paar Fragen stellen können.

Wie lautet Ihre offizielle Berufsbezeichnung?

Auszubildende bei Jaclyn K. Nesbitt Designs

Können Sie uns bitte einen Tag im Leben einer Floristin beschreiben?

Jeder Tag ist anders. Daher macht dieser Job so viel Spaß und ist aufregend. Ich werde Ihnen erzählen, wie wir uns für ein besonderes Event vorbereiten:

Interview mit einer Floristin

Beruf Floristin

Normalerweise fangen wir mit den Vorbereitungen für die Veranstaltung 3 bis 4 Tage vorher an. Diesen Sommer haben wir für ein paar Hochzeiten gearbeitet und wie im Bild unten bereiten wir uns auf so einen großen Tag vor.

Morgens gehen wir als erstes auf den Blumenmarkt und/oder zu den lokalen Landwirtschaftsbetrieben, um alle Blumen einzukaufen, die wir für die Veranstaltung benötigen. Am Nachmittag verarbeiten wir alle Blumen, indem wir Stiele beschneiden, unerwünschte Blätter oder Dornen von Rosen entfernen, alle Blumen in Behälter mit frischem Wasser stellen und sie mit Liebe behandeln! Am nächsten Tag arrangieren wir das Blattwerk und die Blumen für die Tischdekoration, den Mittelgang, Sträuße, Knopflöcher und was sonst noch so für eine Hochzeit alles benötigt wird. Am Tag des Events fangen wir sehr früh an und verbringen viel Zeit damit, den Lieferwagen vorsichtig mit all den Blumen, die wir verwenden werden, zu beladen. Dann verbringen wir einige Stunden damit, vor Ort alles herzurichten und vergewissern uns, dass alles so aussieht, wie wir es uns vorgestellt haben.

Was macht Ihnen am meisten Spaß bei diesem Job?

Ich liebe und bewundere die Gemeinschaft, die dieser Job schafft. Durch die Bekanntschaften mit Landwirten, Kunden und anderen Floristen sind wir von Menschen umgeben, die wahnsinnig viel Liebe und Pflege für Blumen aufwenden, und das inspiriert mich jeden Tag, an dem ich arbeite!

Welche Kenntnisse oder Erfahrungen muss man als Florist bzw. Floristin für so einen Job aufweisen?

Seit ich hier in Kalifornien mit Jaclyn arbeite, habe ich gelernt, dass soziale Kompetenz, Organisationstalent und eine aufrichtige Liebe zu Blumen extrem wichtig sind!

Traumberuf Floristin

Wie haben Sie Ihren derzeitigen Job gefunden?

Ich habe diese Ausbildungsstelle durch einen guten Freund namens Vansana gefunden. Er ging mit Jaclyn auf die Designerschule an der North Carolina State University und die beiden sind über die sozialen Medien in Kontakt geblieben. So hat er herausgefunden, dass sie Floristin in Nordkalifornien ist.

Haben Sie bis jetzt schon schwierige Situationen erlebt?

Die einzigen schwierigen Situationen, die ich bis jetzt meistern musste, waren persönlicher Natur. Niemand ist perfekt! Manchmal muss man einfach das Beste aus dem machen, was man hat und darauf vertrauen! Mit Kunst im Allgemeinen hatte ich da immer schon meine Probleme. Man muss einfach lernen, einen Schritt zurück zu gehen, zu wissen, wann man aufhören sollte und das zu schätzen, was man geschaffen hat und dann weiter zum Nächsten übergehen!

Ist es eher ein Job für Einzelgänger oder ist Teamwork gefragt?

Teamwork! Dieser Job verlangt auf jeden Fall viele helfende Hände.

Floristin für Hochzeiten

Welche persönlichen Qualifikationen oder Fähigkeiten sind wichtig, um als Florist bzw. Floristin erfolgreich zu sein?

Ich denke, es ist sehr wichtig zu erkennen und sich darüber bewusst zu sein, dass wir mit lebenden Objekten arbeiten, die atmen und innerhalb von ein paar Stunden verwelken können, wenn sie nicht die angemessene Pflege bekommen. Mit etwas zu arbeiten, dass eine kurze Lebensdauer hat, erfordert viel Pflege, Geduld und Verständnis!

Welchen Rat können Sie jemandem geben, der gerne eine berufliche Laufbahn in diesem Bereich einschlagen möchte?

Es einfach zu machen! Seien Sie nicht eingeschüchtert, wenn Sie nicht viel Erfahrung haben. Sie sollten damit beginnen, Ihre eigene persönliche Ästhetik zu entwickeln, indem Sie ein paar Blumen auf dem Markt einkaufen und einfach anfangen, für sich selbst und Ihre Lieben Arrangements anzufertigen! Jeder liebt Blumen.

Das klingt wirklich nach einem Traumjob! Vielen Dank Deana, dass Sie uns einen Einblick in das Leben eines Floristen gewährt haben!

Indem wir definieren, was uns glücklich macht, wird es uns leichter fallen, unsere Berufsentscheidungen zu treffen. Vergessen Sie nicht, Ihre Netzwerke zu pflegen und haben Sie keine Angst vor Veränderungen oder davor, ein Risiko einzugehen. Und am wichtigsten: Glauben Sie daran, dass Sie es schaffen können und packen Sie es an!

Jeannine für JobisJob

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>