Archiv für den Monat: Dezember 2014

Influencer: Die sind es und so wird man einer

Dieser Beitrag wurde unter Artikel, Karriere-Tipps abgelegt und mit , , verschlagwortet am von Jeannine.

Influencer so wird man'sWenn wir von einflussreichen Menschen sprechen, sind wir uns alle über eine gemeinsame Eigenschaft einig: Sie sind anders als die anderen. Ihre Gedanken und Handlungen sind und waren nicht die Ihrer Zeitgenossen, sie sahen die Dinge anders. Influencer sind jene Personen, die jedes Unternehmen und jede Marke dringet braucht, um erfolgreich zu sein, da Influencer die Personen sind, denen andere Menschen zuhören, denen sie folgen und denen sie nachahmen. Denken Sie nur an Steve Jobs, Beyoncé, Andy Warhol und an Nelson Mandela. Wir bewundern Sie nicht wegen dem, was sie haben oder hatten, sondern wegen dem, was sie verkörpern. Wir sind umgeben von Influencern, sowohl von berühmten als auch von nicht so berühmten, und sie sind bedeutende Personen in unserem Leben! Ohne dass wir es merken, sind Influencer diejenigen, die uns dabei helfen, uns alle zu verbinden, sie geben uns Informationen und sie sind diejenigen, die uns dazu bewegen, die Dinge zu tun, die wir tun.

Weiterlesen

Wie viele Bakterien gibt es wohl in Ihrem Büro?

Dieser Beitrag wurde unter Artikel, Büroalltag abgelegt und mit verschlagwortet am von María.

Wir zeigen Ihnen die größten Infektionsherde in Büros und geben folglich ein paar Tipps, wie Sie die Hygiene an Ihrem Arbeitsplatz verbessern können. 

Abwaschbare ComputertastaturDer Reinigung von Toiletten und Küchen am Arbeitsplatz wird viel Bedeutung beigemessen, weil dies normalerweise die Orte sind, an denen sich der meiste Schmutz ansammelt. So scheint es zumindest. Doch können Sie sich gar nicht vorstellen, welche Menge an Bakterien sich täglich auf der Computertastatur, der Maus, den Aktenschränken, Ablagefächern usw. ansammelt.

Der Schreibtisch im Büro ist während des gesamten Arbeitstages so etwas wie unser Steuerungspult. Daher ist es nur normal, dass unsere Aktivitäten Spuren hinterlassen.

Obwohl Unternehmen täglich Reinigungsdienste beschäftigen, bewegen sich die Bakterien unbehelligt. Bedenken Sie, dass das Reinigungspersonal angewiesen wird, die Ordnung Ihres Arbeitsplatzes nicht durcheinander zu bringen und keine Dokumente zu verlegen, sodass die Reinigung normalerweise eher, sagen wir mal, oberflächlich ist.

Weiterlesen

Kennen Sie alle Nebenwirkungen von Kaffee?

Dieser Beitrag wurde unter Artikel, Büroalltag abgelegt und mit , verschlagwortet am von María.

Lesen Sie weiter. Die Vor- und Nachteile eines dauerhaften Kaffeekonsums werden Sie überraschen.

Nebenwirkungen von Kaffee

Es ist Montag. Sie sind früh aufgestanden. Ihnen steht ein besonders anstrengender Arbeitstag bevor. Oh, und morgen ja auch. Und übermorgen sowieso … Bei solch Aussichten warten Sie entweder auf einen Telefonanruf mit der Nachricht, dass Sie ein Vermögen geerbt haben, oder, Sie brachen nachdem der Wecker klingelt einen kräftigen Energieschub, der Ihnen dabei hilft, menschliche Formen anzunehmen. Das bevorzugte magische Gebräu ist für gewöhnlich Kaffee. Welch ein Geschmack und was für ein Aroma! Wenn wir doch nur eine Tasse am Tag bräuchten … Doch Kaffee wird schließlich zu dem Treibstoff überhaupt für Leistung und Konzentration bei der Arbeit.

Weiterlesen

Frohe Weihnachten und viel Erfolg im neuen Jahr 2015

Dieser Beitrag wurde unter Artikel, JobisJob News abgelegt und mit verschlagwortet am von Lynn.

Frohe Weihnachten wünscht JobisJob Jobsuche Stellenanzeigen

Liebe Leser,

an dieser Stelle wollen wir uns ganz herzlich bei allen für die vielen tollen Kommentare und die treuen wöchentlichen Besuche bedanken! 2014 war ein super Jahr für uns und neben Artikeln zu den Themen Bewerbung, Arbeitsmarkt, Personalmanagement, Karriere und Büroalltag, haben wir 2014 zum Beispiel unsere Job-Trends gelauncht, eine Seite, mit der man analysieren kann, welche Unternehmen momentan im eigenen Bereich einstellen und welche Jobtitel, Standorte und Vertragsarten gerade besonders häufig ausgeschrieben werden. Damit unsere Nutzer alle verfügbaren Hilfsmittel der Jobsuche auch ausgeschöpften können, haben wir unsere besten Werkzeuge für die Jobsuche unter anderem in einem kurzen Video zusammengetragen.

Besonders beeindruckt haben uns die Kommentare zu unseren Buchverlosungen! Außerdem haben wir nachgefragt und analysiert, was unsere Nutzer in den 22 Ländern in denen wir Stellenangebote publizieren über uns denken. Dabei herausgekommen ist diese Infografik. Und da wir wissen, dass JobisJob-Nutzer vermehrt vom Smartphone aus nach Stellenanzeigen suchen, haben wir 2014 eine App fürs iPhone gelauncht (2015 wird die Android-Version erscheinen). Seit Kurzem kann man uns auch direkt Fragen zur Jobsuche schicken (rechts oben gibt es da einen neuen Link). Ganz herzlich bedanken wollen wir uns auch bei all den interessanten Personen, mit denen wir 2014 zusammenarbeiten durften! Daraus entwickelt haben sind Gastbeiträge, Interviews und andere Formen der Zusammenarbeit. Diese Designer haben uns zum Beispiel Ihre tollen kreativen Lebensläufe zur Verfügung gestellt und entstanden ist ein Beitrag, der unseren Lesern besonders gut gefallen hat. Wer an diesem Wochenende noch ein Wichtel-Geschenk für einen Kollegen besorgen muss, den interessieren womöglich diese tollen Geschenkideen fürs Büro. Weitere weihnachtliche Artikel zu Weihnachtsjobs, Weihnachtsdeko im Büro und Weihnachtsfilmen mit herzzerreißenden Arbeits- und Büroszenen gibt es hier.

Wir wünschen allen fröhliche Feiertage und freuen uns auf das kommende Jahr 2015!

JobisBlog

ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN | Die Geschichte vom Empanada-Verkäufer

Dieser Beitrag wurde unter Artikel, Büroalltag abgelegt und mit , verschlagwortet am von María.

Entscheidungen treffen JobisJob

Eine Entscheidung zu treffen ist nicht immer einfach (und besonders schwierig ist es, die richtige Entscheidung zu treffen), da jede getroffene Entscheidung Konsequenzen mit sich bringt. Am verlockendsten ist es daher, sich von anderen führen zu lassen, allerdings birgt dies ein großes Risiko! Es könnte einem das Gleiche widerfahren, wie dem Empanada-Verkäufer in der folgenden Geschichte …

Weiterlesen