Kreative Recruiting-Kampagnen der Werbebranche

Warum nicht einmal einen Blick auf die Branche werfen, die sich mit der öffentlichen Meinungspflege besonders gut auskennt und Zielgruppen auf raffinierte Weise anspricht wie sonst keine andere: die Werbebranche.
alt und neu beim recruiting kreative videos
In Zeiten, in denen Unternehmen den Spagat zwischen Kommunikation und HR meisten müssen und die Kluft zwischen Marketing und Personalwesen in Bezug auf die Ansprache von gefragten Fachkräften immer kleiner wird – oder werden sollte –, brillieren Werbeagenturen mit gelungenen Recruiting-Kampagnen.

Wir haben bereits einige virale und kreative Stellenanzeigen vorgestellt und werden folglich vier gelungene Recruiting-Kampagnen der Werbebranche präsentieren. Natürlich hätten wir an dieser Stelle kürzlich erschienene, seit langem zerrissene oder extrem erfolgreiche virale Recruiting-Kampagnen aufführen können. Wir denken jedoch, dass es weniger interessant ist, solche Kampagnen, die ein wenig bieder rüberkamen noch weiter zu ächten oder solche, die bei Youtube besonders viele Klicks bekommen haben erneut zu loben. Denn was wir wohl nie erfahren werden ist, wie viele zusätzliche geeignete Bewerber sich bei Firma X am Ende wirklich gemeldet haben. Und von zentraler Relevanz ist doch eigentlich die folgende Frage: Hat die Recruiting-Kampagne seine Zielgruppe auch wirklich erreicht?

Was, wenn die geächtete Recruiting-Kampagne bei der eigentlichen Zielgruppe doch ganz gut ankam? Was, wenn die virale Kampagne seine Zielgruppe nie erreicht hat, da sie den digitalen Dunstkreis der eigenen Branche nie verlassen hat? Das wäre doch fatal, reine Zeit- und Geldverschwendung. Das wäre dann allgemeine Markenbildung (eine Imagekampagne) aber leider keine zielgruppenrelevante Recruiting-Maßnahme.

Gelungene Recruiting-Kampagnen


Scholz & Friends
setzt auf eine kulinarische Attacke

High Potentials direkt bei der Konkurrenz abzuwerben gehört vielleicht nicht zu den angesehensten Recruiting-Taktiken, wird in der Werbebranche aber mit Humor und Strategie praktiziert. Die Werbeagentur Scholz & Friends (S&F) konzipierte die Pizza Digitale, die ganze vier Wochen lang mit jeder Bestellung, die von einer relevanten Werbeagentur ausging, kostenlos mitgeliefert wurde. Wer also in jenen vier Wochen Überstunden in einer Agentur machte und sich eine Pizza bestellte, bekam eine mit einem QR-Code versehene kostenlose Pizza dazu. Der QA-Code führte auf eine Recruiting-Landingpage. Am Ende des unten aufgeführten Videos präsentiert Scholz & Friends sogar die Resultate der Kampagne: 12 Bewerbungsgespräche und 2 neue Teams für den Bereich Digital. Eine geniale Idee mit guten Ergebnissen:

Jung von Matt weiß, wo sich die Zielgruppe aufhält

Was machen Grafik-Designer, Layouter oder Produktdesigner wenn der Designentwurf steht, der Text aber noch nicht entwickelt wurde? Sie arbeiten mit Blindtexten, mit Platzhaltertexten, die keinen Sinn ergeben, aber seinen Zweck erfüllen und den Designentwurf komplementieren. Eine der bekanntesten Blindtexte ist Lore Ipsum und eine der beliebtesten Webseiten lipsum.com. Eine Woche lang versteckte die Werbeagentur Jung von Matt (JvM) eine Stellenanzeige hinter einem regulären Lore Ipsum-Text, welche beim Einfügen des kopierten Textes im Design zum Vorschein kam. Eine zielgruppengerechte und gelungene Kampagne:

Die Werbeagentur aus Hamburg hat auch 2011 für Aufsehen unter Seinesgleichen gesorgt und weitere originelle Stellenanzeigen produziert. Ganz im Sinne des Firmenlogos, ein Trojanisches Pferd, wurden wie zuvor Stellenanzeigen versteckt, diesmal aber in den Mappenfotos bekannter Werbefotografen. Renommierte Fotografen wie Emir Haveric oder Achim Lippoth kooperierten. Die Mappen von Top-Fotografen machen in der Werbebranche öfter mal die Runde und erreichen die besten Werber. Jung von Matt nennt diese übrigens „trojanisches Recruiting“.

Ogilvy sucht den besten Vertriebler

Spätestens seit dem „Wolf of Wallstreet“ haben Berufe im Sales (Vertrieb) wieder einen Ruf. Die US-amerikanische Agentur Ogilvy & Mather hat bereits vor einigen Jahren ein Video in Umlauf gebracht, welches den Vertrieb als abenteuerliches Haifischbecken verkauft. Mit dramatischer Hintergrundmusik wird verkündet, dass Ogilvy auf der Suche nach zielstrebigen und humorvollen Vertriebsmitarbeitern ist. Ein geniales und witziges Recruiting-Video:

Interessiert daran, diesen Blogbeitrag auf Englisch zu lesen?

 für JobisJob

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>