Archiv für den Monat: August 2014

Trendberuf Gesundheits- und Krankenpfleger/in

Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsmarkttrends, Artikel abgelegt und mit , verschlagwortet am von Lynn.

Im Bereich Gesundheitswesen haben Jobsuchende gerade gute Berufsaussichten. Besonders der Beruf Gesundheits- und Krankenpfleger/in ist zu einem nachgefragten Berufsprofil geworden, in dem staatlich geprüfte Fachkräfte schnell einen Job bekommen. Laut unseren Daten haben sich Stellenangebote 2014 im Vergleich zum vorherigen Jahr 2013 sogar verdoppelt.

Gesundheits- und Krankenpfleger/innen wurden ehemals als Krankenschwester und Krankenpfleger bezeichnet. Um dem Berufsbild gerecht zu werden und das oft weibliche Image dieses Berufes der Realität näher zu bringen, wurde die offizielle Berufsbezeichnung 2004 von Krankenschwestern und Krankenpflegern zu Gesundheits- und Krankenpfleger/in umbenannt. Wer seine Ausbildung vor dieser Änderung abgelegt hat, darf sich weiterhin als Krankenschwester oder natürlich auch als Krankenpfleger bezeichnen.

Aktuell gute Berufsaussichten


Unseren Daten und Job-Trends zufolge haben sich Stellenanzeigen für die Begriffe Krankenschwester, Gesundheits- und Krankenpfleger im letzten Jahr verdoppelt (Stand August 2014).

Gesundheits- und KrankenpflegerIn Stellenangebote

Weiterlesen

Die 10 schlimmsten Bewerbungsfehler

Dieser Beitrag wurde unter Artikel, Bewerbungstipps abgelegt und mit , verschlagwortet am von Lynn.

Fehler bei einer Bewerbung passieren fast jedem. Besonders dann, wenn man großen Druck hat einen Job zu finden, kann es schnell passieren, dass man Offensichtliches vor dem Abschicken der Unterlagen übersieht. Ein fataler Fehler, denn die folgenden 10 Bewerbungsfehler könnten ganz einfach vermieden werden.

Die häufigsten Fehler bei Bewerbungen


1. 
Tätigkeitsbeschreibungen der vorherigen Stellen sind nichtssagend, völlig überspitzt oder besonders ausführlich.
Vorherige Jobs, die nichts mit der ausgeschriebenen Stelle zu tun haben, sollten nicht eingehender Bewerbungsfehlerbeschrieben werden als relevante vorherige Stellen. Des Weiteren fällt es meist negativ auf, wenn Aufgabenbeschreibungen unkonkret oder überspritzt dargestellt werden. Lieber Fakten, Daten und konkrete Beispiele nennen, als lediglich allgemeine Aufgabenbeschreibungen aufzulisten.

2. Die Kopfzeile des Anschreibens wurde nicht geändert.
Sie haben vergessen, die Kopfzeile eines Standard-Anschreibens zu ändern und die Bewerbung ist an die falsche Kontaktperson oder an eine andere Firma adressiert rausgegangen.

Weiterlesen

Hey, dafür gibt es ja eine App!

Dieser Beitrag wurde unter Artikel, Büroalltag abgelegt und mit , verschlagwortet am von Jeannine.

Unsere liebsten Apps.

Apps JobsucheVor 2002 haben wir unsere E-Mails ausschließlich am Computer abgerufen, und für einige von uns bedeutete das, sich über einen Dial-Up Internetzugang zu verbinden. Sie wissen, wovon ich spreche, dieses allzu bekannte Geräusch, das Stunden zu dauern schien, und das ich gerne als den Soundtrack meiner Kindheit bezeichne. Heutzutage haben wir DSL-Anschlüsse und brauchen unsere Computer eigentlich nicht mehr, um unsere E-Mails abzurufen, eine Erinnerung in unseren Kalender einzutragen, um internationale Anrufe zu tätigen, zum Bezahlen von Rechnungen, zum Lesen der Nachrichten… Sie sehen, worauf ich hinaus will. Die Liste der Dinge, die wir von unseren Mobiltelefonen aus erledigen können, ist fast unendlich, und alles von einem kleinen Gerät aus, das in unsere Hosentasche passt!

Heute besitzt eine von fünf Personen ein Smartphone. Das sind mehr als 1,5 Milliarden Menschen weltweit. Mobiltelefone haben nicht nur unser Leben verändert, sondern auch die Art und Weise, wie wir arbeite – und sie haben gesamte Geschäftsmodelle umgestaltet. Heutzutage schließen Unternehmen nicht, sie sind 7 Tage die Woche und 24 Stunden am Tag online, auf ihrer Internetpräsenz und ihren Apps. Unternehmen und Kunden sind jederzeit zu erreichen, Verbraucher können mit ihren Telefonen einkaufen und Unternehmen können ihr LinkedIn-Profil mit einem Fingerzug aktualisieren.

Weiterlesen

Was Sie in einem Vorstellungsgespräch NICHT sagen sollten

Dieser Beitrag wurde unter Artikel, Bewerbungstipps abgelegt und mit verschlagwortet am von María.

10 Reaktionen, die Sie bei einem Vorstellungsgespräch auf jeden Fall vermeiden sollten.

Vorstellungsgespräch_schlechte AntwortenSie können Ihre dunkle Seite bei Ihren Freunden und ehemaligen Arbeitskollegen zeigen, weil diese Ihre Leistungen und Erfolge kennen und Sie auch schon von Ihrer besten Seite genießen durften. Der erste Eindruck aber zählt und kann bei einem Vorstellungsgespräch sogar entscheidend sein. Aus diesem Grund nennen wir Ihnen folglich 10 Botschaften, die Sie bei einem Bewerbungsgespräch auf keinen Fall vermitteln sollten.

1- Worum geht es bei diesem Unternehmen eigentlich? Haben Sie wirkliche keine Zeit gehabt, sich über das Unternehmen zu informieren, bei dem Sie arbeiten wollen und dem Sie den größten Teil Ihrer produktiven Zeit widmen würden? Nicht zu wissen, ob das Unternehmen Äpfel oder Flugzeuge herstellt, zeigt lediglich Ihr fehlendes Interesse.

2- Ich möchte nur einen guten Job. In Wirklichkeit sagen Sie damit folgendes: „Hallo, ich suche verzweifelt nach einem akzeptablen Job und es ist mir egal, welchen oder bei welchem Unternehmen. Ich habe auch nicht überlegt, ob ich für die Stelle geeignet bin und habe auch nicht über die damit verbundenen Verantwortlichkeiten nachgedacht. Stellen Sie mich ein und dann werden wir schon sehen“. Mit so einer Einstellung schmeicheln Sie niemanden, Sie ähneln den Quallen, die sich von den Wellen dahin treiben lassen und sollten schleunigst aufwachen. Das Leben ist zu kurz!

Weiterlesen

Infografik: Arbeiten in Großbritannien

Dieser Beitrag wurde unter Artikel, Infografik abgelegt und mit , verschlagwortet am von Lynn.

Laut unseren Daten haben Bewerber mit Deutschkenntnissen in Großbritannien gute Berufschancen.

Schon einmal mit dem Gedanken gespielt, im Ausland zu arbeiten? Großbritannien gilt als beliebtes Ziel, da Englischkenntnisse weltweit für Wettbewerbsvorteile auf dem Arbeitsmarkt sorgen. Wir haben unsere Stellenanzeigen in Großbritannien analysiert und Deutsch scheint gerade eine der beliebtesten Sprachen des englischen Arbeitsmarktes zu sein! Ein guter Moment also, sich interessante Stellenanzeigen in Großbritannien einmal näher anzusehen.

Bewerber mit Deutschkenntnissen verdienen im Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland im Durchschnitt mehr als Bewerber mit anderen Sprachkenntnisse und haben besonders gute Berufsaussichten in den folgenden Sektoren: Sekretäre und Administration, Human Resources, Produktion und Fertigung.

Nach Deutsch sind es Französischkenntnisse, die einem auf dem englischen Arbeitsmarkt Vorteile verschaffen, gefolgt von Italienisch, Spanisch und Russisch. Der Lebenslauf für eine Bewerbung in Großbritannien sollte natürlich den lokalen Standards folgen und es ist ebenfalls ratsam, sich rechtzeitig mit der anderen Kultur auseinander zu setzen.

Alle wichtigen Informationen haben wir in der Infografik unten zusammengetragen. Die Infografik kann hier näher eingesehen oder heruntergeladen werden.

 

Infografik JobisJob_Fremdsprachen Job England

Interessiert daran, diesen Blogbeitrag auf Englisch zu lesen?