Archiv für den Monat: Januar 2014

HR-Themen 2014: Viele Konzepte und wenig Maßnahmen?

Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsmarkttrends, Artikel abgelegt und mit , verschlagwortet am von Lynn.

HR-Report 2013/2014 des IBE (Institut für Beschäftigung und Employability) im Auftrag von Hays Deutschland.

Das Institut für Beschäftigung und Employability (IBE) führte im Auftrag von Hays eine interessante HR-Studie durch, welche dank empirischer Daten belegt, was viele schon immer geahnt hatten. Es wurden Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt und als Ergebnis lassen sich die wichtigsten HR-Themen 2014 umranden, welche außerdem Schwachstellen in Unternehmen aufführen.

Die zukünftig wichtigsten Handlungsfelder von HR- und Unternehmensverantwortlichen:

Hays-Report• Mitarbeitergewinnung

• Mitarbeiterbindung (Employer Branding)

• Förderung der lebenslangen Beschäftigungsfähigkeit

• Work-Life-Balance

• Führung

• Frauenförderung

Weiterlesen

FRAGEN STELLEN | Die Geschichte von der Orange

Dieser Beitrag wurde unter Artikel, Büroalltag abgelegt und mit , verschlagwortet am von María.

Vor einiger Zeit hat unser Abteilungsleiter des Kundenservice bei einem Meeting als Beispiel eine wunderbare Geschichte erzählt, in der deutlich wird, wie wichtig es ist, gut zuhören zu können und zu analysieren, was in unserem Umfeld geschieht, da wir sonst Gefahr laufen, voreilige oder ungerechte Entscheidungen zu treffen, oder tolle Chancen ganz einfach verpassen. Jene Geschichte möchte ich Ihnen nun ebenfalls erzählen, damit Sie Ihre eignen Schlüsse ziehen können…

Die Geschichte von der Orange

Laut der Legende (die Geschichte ist eine mündliche Überlieferung) beauftragte Ben Tahir, ein berühmter arabischer Herrscher, eines Tages Abú al Jadá, den ältesten Weisen des Königreichs, mit der Erziehung seiner beiden Töchter, denn sein Hauptanliegen bestand darin, sie mit Intelligenz, Respekt und Sensibilität zu erziehen.

Der Herrscher verbrachte viel Zeit in seinem Palast und beobachtete das noble Verhalten und das ausgezeichnete Verhältnis zwischen seinen Töchtern, bis er eines Tages Schreie hörte und sah, wie sie sich vor den Augen des Meisters Abu stritten. Beunruhigt fragte der Vater den Weisen nach dem Grund für die Auseinandersetzung, woraufhin dieser ihm antwortete: „Es geht um eine Orange, Herr“.

Weiterlesen

Vorstellungsgespräch: 5 Fragen, die man stellen sollte

Dieser Beitrag wurde unter Artikel, Bewerbungstipps abgelegt und mit , verschlagwortet am von María.

…wenn man einer der glücklichen Kandidaten ist, die zum Interview eingeladen wurden.

Die meisten Sterblichen – nachdem sie sich auf eine Stelle beworben und die Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen haben – lassen sich mögliche Fragen, die gestellt werden könnten, im Vorfeld durch den Kopf gehen und legen sich in den meisten Fällen auch passende Antworten zurecht, um der Situation gewachsen zu sein.

Jobinterview Fragen

Jetzt keine kostbare Zeit verlieren. Es ist sehr wichtig auf Fragen der Personaler vorbereitet zu sein, um zeigen zu können, dass man in der Lage ist, die Erwartungen zu erfüllen oder sogar zu übertreffen – aber genauso wichtig ist es herauszufinden, ob die Firma auch die eigenen Erwartungen erfüllt. Nutze deshalb das Vorstellungsgespräch auch dazu, um mehr über das Unternehmen zu erfahren! Und wir denken hier nicht an jene Fragen, die direkt mit den Aufgaben der ausgeschriebenen Stelle zu tun haben, diese werden sicherlich sowieso ausgetauscht. Sind die Personen und das Unternehmen so, wie man es sich vorher ausgemalt hat? Wird die eigene berufliche Entwicklung gefördert? Passt man zum Unternehmen?

Ein Bekannter von mir verließ seinen Arbeitgeber, fand einen neuen Job in einem Unternehmen, welches dann nach einem Monat nach seinem Eintritt pleite machte. Sein Fehler hier: nicht nachgefragt zu haben (und vielleicht die Böswilligkeit des Arbeitgebers nicht erkannt zu haben, der die tatsächliche Lage der Firma nicht offenlegte). Unsere Empfehlung ist: frage und analysiere. Denn, in einem Auswahlverfahren wählt der Kandidat ebenfalls aus!

Weiterlesen

Was man nicht anziehen sollte: Outfit-Tipps für Ihr Vorstellungsgespräch

Dieser Beitrag wurde unter Artikel, Bewerbungstipps abgelegt und mit , verschlagwortet am von María.

Bei den Vorbereitungen für ein Vorstellungsgespräch geraten viele Bewerber in Panik, nicht zuletzt weil damit so viel Planung verbunden ist, und man einen guten Eindruck machen will. Es muss nicht nur überlegt werden, welche Fragen gestellt werden könnten und welche man selbst stellen könnte, sondern auch, was Sie zum Vorstellungsgespräch am besten anziehen.

Outfit VorstellungsgesprächDie äußerliche Erscheinung ist enorm wichtig, wenn Sie zu einem Vorstellungsgespräch gehen.  Die Art, wie Sie sich selbst präsentieren kann in der Tat große Auswirkungen auf Ihren Erfolg haben. Natürlich muss man bedenken, dass es kein allgemeingültiges Outfit gibt, denn die Art und Weise, wie Sie sich kleiden, hängt oft von der Art des Jobs und dem Unternehmen ab, für den oder bei dem Sie sich vorstellen. Aber der entscheidende Tipp bezüglich Ihres Outfits beim Vorstellungsgespräch ist, zu vermeiden, sich unangemessen zu kleiden oder so auszusehen, als ob Sie sich keinerlei Gedanken oder Mühe mit Ihrem Outfit und allgemeinen Erscheinungsbild gemacht hätten.

list_ok Was man nicht anziehen sollte


Sie sollten beachten, dass Ihr Vorstellungsgespräch nicht nur eine Gelegenheit ist, um Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zu verkaufen, sondern auch um einen entscheidenden ersten Eindruck bei Ihren potenziellen Arbeitgebern zu hinterlassen. Egal, ob das Unternehmen einen eher legeren Kleidungsstil pflegt, oder ob es zu jenen gehört, wo jeder in Anzug und Krawatte herumläuft, es gibt gewisse Dinge, die Sie lieber nicht anziehen sollten. Dazu gehören:

Weiterlesen

Jugendarbeitslosigkeit in Europa

Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsmarkttrends, Artikel abgelegt und mit verschlagwortet am von Lynn.

Education to employment-Studie von McKinsey & Company


Die Jugendarbeitslosenquote in Europa ist katastrophal hoch und die Unternehmensberatung McKinsey & Company beschreibt den Weg junger Europäer von der Ausbildung zum Angestelltenverhältnis in einer 2013 erschienenen Studie als „steinig“.

Jugendarbeitslosigkeit

Ist eine gute Ausbildung der Schlüssel zum Job?


Deutschland und Österreich verzeichnen die niedrigste Jugendarbeitslosigkeit Europas (Statista, 2014) und liegen deutlich unter dem Mittelwert der EU-Zone. Es werden Spezialisten gesucht und viele Unternehmen in Deutschland und Österreich, aber auch in jenen Ländern, in denen viele junge Menschen keine Arbeit finden, beklagen sich darüber, dass Absolventen nicht über wichtige gesuchte Kenntnisse verfügen.

Absolventen und Unternehmen gaben laut McKinsey-Studie gleichermaßen an, einfach keinen Job oder passenden Bewerber zu finden. Was läuft hier falsch? Woran müssen Absolventen, Unternehmen und die Politik arbeiten, um endlich einen Ausweg aus dieser deprimierenden Situation zu finden? Ist es der Mangel an Jobs, an Kenntnissen und berufsvorbereitender Ausbildung oder schlicht ein Organisationsproblem? Mit diesen Fragen hat sich die Unternehmensberatung McKinsey & Company befasst und ist wie wir finden auf einige interessante Punkte gestoßen.

Weiterlesen