„Am Samstag konnte ich nicht schlafen, weil ich darüber nachgedacht habe, wie man einen Video-Lebenslauf erstellt und am Sonntag war er fertig.“

Wir haben mit Cristina Castro, der Autorin eines originellen Video-Lebenslaufes, gesprochen, die dadurch ihre beruflichen Optionen vervielfacht hat.

Wenn Sie das Video gerade angeschaut haben und mehr darüber wissen möchten, wie man einen Video-CV erstellt, dann sollten Sie weiterlesen. Wenn Sie es noch nicht gesehen haben, weil Sie glauben, dass Sie dafür keine Zeit oder kein Geld haben, oder nicht über ausreichend technische Kenntnisse verfügen, dann ist dieser Artikel auf jeden Fall Pflichtlektüre! :) Cristina Castro‘s Video-Lebenslauf wurde in nur 3 Stunden mit einer Fotokamera und im Wohnzimmer einer Wohnung erstellt.

Aus diesem Grund, und weil wir der Ansicht sind, dass es sich um einen professionellen, erfrischenden und sympathischen Lebenslauf handelt, der Sie inspirieren könnte, haben wir Cristina gebeten, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um mit uns über das Video zu sprechen.

Ziel übertroffen: Ein voller Erfolg in puncto Besucher und Stellenangebote

Laut Cristina war ihr Ziel, und das eines jeden außergewöhnlichen CVs, sich von anderen abzuheben: „Ich glaube, dass es heutzutage notwendig ist, sich durch Kreativität und Innovation vom Rest zu unterscheiden.“ Und sie versicherte uns, dass sie ihren Vorsatz „bei weitem erreicht hat. Mehr noch, meine Erwartungen wurden sehr weit übertroffen.“ In der Tat war Cristina überrascht über die Reaktionen, die Ihr Lebenslauf ausgelöst hat: „Zuerst stellte ich ihn auf Facebook und in nur wenigen Stunden gab es schon mehr als 100 Kommentare. An einem einzigen Tag, habe ich 700 Besuche erzielt.“ Aber am besten ist es, wenn aus den Besuchen konkrete Arbeitsangebote werden: „In einer Woche hatte ich schon 3 Arbeitsangebote von Freunden meiner Freunde, die das Video gesehen hatten.“

Das „Mädchen mit dem lustigen Video“, wie ihre Freunde sie gerne nennen, erhielt auch zahlreiche Arbeitsangebote aus anderen Fachgebieten: „Von kreativen Bereichen, bis zu Personen, die mich einfach nur gerne kennenlernen und wissen wollten, welche Art von Arbeit ich suche, sowie von Leuten, die mich dafür bezahlen wollten, ihnen ein Video zu erstellen.“

Ohne Geld, ohne professionelle Hilfe und in 3 Stunden

Cómo crear un videocurrículum casero

Die Idee einen Lebenslauf in Videoformat zu erstellen entstand an einem Freitag, als das Unternehmen, bei dem Cristina arbeitete, ihr mitteilte, dass ihre Zweigstelle nach Irland verlegt wird: „Am Samstag habe ich überlegt, wie ich einen etwas anderen Video-Lebenslauf machen könnte und am Sonntagabend war er fertig.“

Was uns neben dem tollen Ergebnis am meisten erstaunt hat, ist die Effizienz ihrer Mittel: „Das Video ist vollständig selbst gemacht. Wir haben es mit der Hilfe meines Bruders an einem Sonntagnachmittag in ungefähr 3 Stunden im Wohnzimmer unserer Wohnung und mit den Werkzeugen erstellt, die wir zur Hand hatten, ohne jegliche Kosten”.

Das können Sie nicht glauben? Zum Glück haben wir das Beweisfoto!

Ein Video, das aus Fotos entstanden ist

Cristina hat in YouTube gesucht, aber kein geeignetes Video gefunden, das ihren Vorstellungen entsprach: „Etwas dynamisches, das die Ausbildung mit meiner Person verbindet. Ich denke, dass es sehr wichtig ist, das Gesicht der Person zu sehen, die Ausdruckskraft, ob sie lächelt, wie sie ist…“ Das kurioseste ist, dass bei der Produktion dieses Videos keine Videokamera beteiligt war. Es wurde eine Fotokamera verwendet und „ungefähr 500 Fotos gemacht, um das Video zu erstellen.“ Ganz richtig, mit einem normalen Bearbeitungsprogramm wie dem Windows Movie Maker (kostenlos) können Sie einen Video-Lebenslauf erstellen, der begeistert!

Hat Ihnen das Video gefallen? Jetzt wissen Sie Bescheid, also denken Sie über eine Idee oder Konzept nach und entwerfen Sie Ihre eigene Version. Wenn Sie weitere Informationen zur Erstellung eines Video-Lebenslaufes benötigen, sind Sie hier genau richtig! Sie müssen nur hier klicken.

Wir möchten uns bei Cristina Castro dafür danken, dass sie ihre Idee mit uns geteilt hat. Sie ist ein wahrer Sonnenschein!

 für JobisJob

2 Gedanken zu „„Am Samstag konnte ich nicht schlafen, weil ich darüber nachgedacht habe, wie man einen Video-Lebenslauf erstellt und am Sonntag war er fertig.“

  1. Stefan

    Wow, ich finde es eine sehr tolle Idee. In jedem Mensch steckt Kreativität, die meistens dann zum Vorschein kommt, wenn man vor einem größeren Problem in seinem Leben steht.
    So wird Cristina ganz sicher einen Job bekommen, von dem sie vorher gar nicht zu träumen gewagt hat. Sehr beachtenswert!!!

    Leider wird man in Deutschland (wie so oft…) daran gehindert, das Video zu schauen.

    Antworten
Kommentar hinterlassen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>