Allgemeines

Ein Abteilungsleiter ist die Führungskraft einer Abteilung und ist die Schnittstelle zur Geschäftsführung. Der Abteilungsleiter kümmert sich um fachlich-organisatorische Führungsaufgaben wie z.B. kaufmännisch-verwaltende Arbeiten, Koordination mit anderen Fachabteilungen, Informationsfluss und Personalleitung. Die Tätigkeiten eines Abteilungsleiters sind je nach Branche und Unternehmen verschieden. Abteilungsleiter erstellen Statistiken, erledigen den Schriftverkehr, planen und überwachen Termine, und überprüfen Zahlungsein- und Ausgänge. Die genauen Aufgaben eines Abteilungsleiters werden im Unternehmensorganigramm benannt und strukturiert. Abteilungsleiter sind in den unterschiedlichsten Branchen aller Wirtschaftszweige beschäftigt.  Als Abteilungsleiter hat man je nach Berufsfeld folgende Aufgaben: - Strategische Führung der Abteilung - Kundenbetreuung/-Akquise - Analyse und Erarbeitung von Deckungskonzepten - Gestaltung und Steuerung der Betriebsabläufe - Sicherstellung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen - Anleitung und Förderung von zugeordneten Angestellten - Dienst- und Fachaufsicht - Förderung und Unterstützung der Prozesse - Reporting an die Geschäftsführung - Prozessoptimierung - Partnermanagement - Sicherstellung der Leistungen  - Verantwortung für erfolgreiche Projektdurchführung  - Ausbau des Leistungsangebotes - Förderung der Zusammenarbeit - Unterstützung des Vertriebs und Marketings  - Implementierung von IT-Systemen  

Voraussetzungen und Fähigkeiten

  • Abgeschlossenes Studium (Betriebswirtschaft, Wirtschaftswissenschaften) - Mehrjährige Berufserfahrung - Gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse - Kenntnisse im Finanz- und Rechnungswesen - Kenntnisse in der Rechtslehre - Umfangreiches Fachwissen - Kenntnisse in Produktions- und Fertigungsabläufen - Gute EDV- und MS-Office Kenntnisse - Verhandlungssichere Englischkenntnisse - Ausgeprägtes Organisationsvermögen - Führungs- und Sozialkompetenzen - Teamfähigkeit - Hohe Kundenorientierung - Überzeugendes und souveränes Auftreten - Selbstständigkeit - Durchsetzungsvermögen - Hohe Eigeninitiative - Konfliktfähigkeit - Belastbarkeit  

Berufsleben

Die Ausbildung in einem anerkannten Beruf ist in der Regel die Voraussetzung um sich als Abteilungsleiter weiterzubilden. Die Schwerpunkte der Ausbildung beziehen sich auf Fachkenntnisse in Betriebswirtschaft, EDV, Finanz- und Rechnungswesen, sowie Rechtslehre. In Großunternehmen kann es gegebenenfalls auch Gruppen- oder Teamleiter, Sachgebietsleiter und Hauptabteilungsleiter geben. In größeren Organisationen sind die Bereichsleiter oder Hauptabteilungsleiter dem Abteilungsleiter übergeordnet.   

Übersicht Nach unseren Daten ist dies der prozentuale Anteil an Stellenangeboten im Bereich abteilungsleiter.

Letzten 12 Monate

Vertragsart Nach unseren Daten sind dies die Vertragsarten im Bereich abteilungsleiter in Prozent.

Kategorien Nach unseren Daten, laut der Anzahl der Angebote, sind das die beliebtesten Kategorien für abteilungsleiter.

Städte Nach unseren Daten, gemäß der Anzahl der Stellenabgebote, sind das die Top-Standorte, um im Bereich abteilungsleiter einen Job zu bekommen.

Karte wird geladen...